Absauganlagen

Seit über 40 Jahren entwickeln wir von DEBUS industrielle Absauganlagen in höchster Qualität und setzen uns damit für saubere Luft am Arbeitsplatz ein. Das schützt nicht nur Ihre Maschinen, sondern dient auch der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und schafft Voraussetzungen für effizientes und qualitätsorientiertes Arbeiten.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Industrieabsauganlagen als stationäre  oder als mobile Ausführung realisiert werden!

Collage DEBUS Sauger

Die Absaug- und Entstaubungssanlagen für der Industrie

„ Wo gehobelt wird, fallen Späne“, wo produziert wird, entstehen Produktionsrückstände, wie Staub, Rauch, Ölnebel, Gase, Dämpfe, Gerüche oder Emulsionen.
Diese sollten sofort, zuverlässig und möglichst vollständig entfernt werden, um Schäden an Mitarbeitern oder Maschinen zu vermeiden.

Gerade schwebende Partikel, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, können eingeatmet werden und sich in der Lunge absetzen, wo sie dann gesundheitliche Probleme wie z.B schwere Atemwegserkrankungen oder sogar Krebs, verursachen können. Die Absaugung von Schadstoffen an der Entstehungsstelle ist in der Berufsgenossenschaftliche Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGR121 und der Gefahrenstoffverordnung(GefStoffV) geregelt.

DEBUS Entstauber gewährleisten hier, durch spezielle Filtersysteme (z.B HEPA- Filter, Schwebstofffilter), Arbeits- und Gesundheitsschutz. Verschmutzte Maschinen benötigen aufwendige Reinigung, was Produktionsausfälle oder höhere Kosten zu Folge haben kann. DEBUS Entstauber, wenn nötig auch in explosionsgeschützter Ausführung ( Zone 22), entfernen Stäube direkt an der Entstehungsstelle.
Auf Wunsch erhalten Sie eine vollständige Entstaubungsanlage, von der Planung, über die Verrohrung bis zur Inbetriebnahme.

 

Zuverlässig bei jedem Material

Je nach Material und Einsatzort werden an eine Absauganlage andere Anforderungen gestellt. Auf der Basis unserer jahrzehntelangen Erfahrung haben wir deshalb eine Vielzahl unterschiedlicher Absaugsysteme entwickelt, die zuverlässig und rückstandslos nahezu jegliches Material entfernen. Ob als Druckluftsauger oder Elektrosauger, als mobile Absauganlage oder zentrale Absauganlage, ob für Absaugungen von Staub und Flüssigkeiten oder um Späne oder Lötrauch zu entfernen: Wir konzipieren jedes Absaugsystem so, dass es exakt auf den individuellen Einsatzzweck abgestimmt ist.

Als Spezialisten für Druckluft- und Vakuumtechnik entwickeln wir für unsere Kunden bedarfsgerechte Absaugsysteme für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche und Materialien. Zu unseren Arbeitsschwerpunkten zählen dabei Späneabsauganlagen für die Maschinenreinigung. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung wissen wir, worauf es bei einer Späneabsauganlage besonders ankommt.

 

Absaug- und Entstaubungsanlagen für Gase, Rauche und Stäube

Durch viele Verarbeitungsprozesse in der Industrie, wie Schweißen, Löten , Fräsen, Schleifen usw. entstehen Luftverschmutzungen durch Rauche, Staub und Partikel. Diese feinsten, in der Luft verteilten Teilchen werden mit eingeatmet und sind zum Teil sogar alveolengängig. So können die Rauchgase bei langzeitiger Aufnahme zu Atemwegserkrankungen führen.
Besonders gefährlich ist Staub/ Rauch dann, wenn er Gefahrenstoffe enthält. So sind z.B Schweißrauch-Partikel von Chrom-Nickel-Stahl krebserzeugend.

Zum Schutz der Gesundheit von Beschäftigten vor einer Gefährdung durch das Einatmen von Stoffen wurden Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) festgelegt (TRGS 900).
Es liegt in der Pflicht des Betreibers, Schutzmaßnahmen zu treffen, regelmäßig zu überprüfen und zu dokumentieren. Ohne diese Schutzmaßnahmen darf die Tätigkeit nicht aufgenommen werden.
Zur Erfüllung dieser Pflichten stehen dem Betreiber mobile Entstauber und auch zentrale, stationäre Absauganlagen, die den Staub/ Rauch direkt an der Entstehungsstelle absaugen und filtern zu Verfügung.

Die Anlagen werden entsprechend der Erfordernisse ausgelegt.

Anwendungsbereiche unserer Produkte finden Sie in allen Branchen:
Automobilindustrie
Wasch- und Reinigungsmittelindustrie
• Textilindustrie
Metallverarbeitung
Lebensmittelindustrie
• Kunststoffindustrie
Holzindustrie
• Werften
chemische Industrie

Mehr Praxisbeispiele finden Sie unten…

 

Absauganlagen für Industriebereiche in denen Ölnebel und Emulsionsnebel abgesaugt und gefiltert werden muss

Werden in der spanenden Metallverarbeitung ( Drehen, Schleifen,Fräsen, Bohren) Öl oder Emulsionen zum Kühlen, als Schmierung oder zum Wegtransport der Späne eingesetzt, entsteht Ölnebel oder Emulsionsnebel. Bei modernen Fertigungsverfahren werden oft sehr hohe Geschwindigkeiten und Kühlschmierstoff- Drücke eingesetzt. Die dabei entstehenden, extrem kleinen Öl/ Emulsionströpfchen verteilen sich in der Luft. Gelangt diese Luft in die Umgebungsluft hat das negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Mitarbeiter, die Arbeitssicherheit und die Produktivität und Rentabilität der Produktionsanlagen.
Da die Konzentration von Öl bei Emulsionsnebel geringer ist,als bei reinem Ölnebel unterscheidet sich die Filtration. Während sich Ölnebel sowohl mechanisch als auch elektroststisch trennen lässt, sind für das Abscheiden von Emulsionsnebel ausschließlich mechanische Filter empfehlenswert.

Ihr Nutzen durch gereinigte Luft durch ein Öl/ Emulsionsnebel Filtrationssystem ist vielfältig:

1. Gereinigte Luft ist weniger gesundheitsschädlich für Ihre Mitarbeiter. Das Risiko durch längeren Kontakt mit Öl/Emulsionsnebel gesundheitliche Probleme, wie Atemwegs- und Hauterkrankungen oder sogar verschiedene Arten von Krebs zu bekommen, wird deutlich gesenkt.
2. Gereinigte Luft verhindert die Ablagerung von Öl/Emulsionsnebel auf Oberflächen. Das Risiko für Arbeitsunfälle durch Ausrutschen auf rutschigen Böden und Brände wird gesenkt.
3. Ölablagerungen auf Oberflächen beschleunigen sie Ausbreitung von Bränden.
4. Gereinigte Luft steigert die Produktivität. Aerosole schädigen die Elektronik von modernen Maschinen. Teure Ausfallzeiten und Reparaturen wenden vermieden.
5. Ölnebelfiltration optimiert die Menge des Kühlmittels, das in den Prozess zurückgeführt werden kann. Das senkt Ihre Kosten!

Ölnebel

Qualität in jeder Hinsicht

Egal um welche Absauganlage es geht: Bei uns können Sie sich stets auf Qualität verlassen. Dabei legen wir nicht nur Wert auf hochwertige Materialien wie Stahl, Edelstahl oder Vollkunststoff. Ebenso wichtig sind uns eine robuste Bauweise für langjährige Nutzung und ein einfaches Handling im alltäglichen Einsatz. Und was uns zudem am Herzen liegt: Dass unsere Kunden rundum zufrieden sind. Deshalb zeigen wir auch bei unserer Beratung unsere Qualität.

Debus Enstaubungsanlagen

 

Anwendungsfälle aus der Praxis:

Absauggerät für Flüssigkeiten an einer Ultraschallprüfeinheit

Aufgabenstellung: Es sollten mit dieser Absauganlage die Flüssigkeiten, welche auch Koppelmittel genannt werden, möglichst rückstandsfrei von den geprüften Bauteilen zurückgesaugt und im Kreislauf zur separaten, kundeneigenen, Wasseraufbereitung zwecks Wiederverwendung wieder zurückgepumpt werden.

a) Durch die individuelle Anpassung der Absaugdüsen in Kombination mit der Saugkraft eines 5,5 kW Seitenkanalverdichters wurden extrem gute Absaugergebnisse erzielt, die eine kürzere Bearbeitungszeit und darüberhinaus auch noch trockenere „Prüflinge“ ergaben.

b) DEBUS konnte, wie üblich, sehr flexibel auf die anwendungsspezifischen Anforderungen des Kunden eingehen. Daher wurden hocheffiziente, mehrstufige Edelstahldrahtgestrick-Demister als Filter integriert. Eine integrierte Tauchpumpe mit Schwimmerschalter sowie eine optische Anzeige sorgen für die notwendige Anlagensicherheit.

c) Die kompakte Bauweise ermöglicht die problemlose Integration in die Gesamtanlage.

d) Die nahezu wartungsfreie Konstruktion des Seitenkanalverdichters, das äußerst robuste Design dieser Absauganlage sowie der Sammelbehälter aus hochwertigem Edelstahl sorgen für eine extrem lange Standzeit dieser DEBUS-Sauganlage.

https://www.portalderwirtschaft.de/pressemitteilungen/bilder/neues-absauggeraet-fuer-fluessigkeiten-an-einer-ultraschallpruefeinheit.jpg

DEBUS-Druckluft-Silosauger zur Strahlmittelrücksaugung

Aufgabenstellung: Es sollten mit diesem druckluftbetriebenen DEBUS-Silosauger die Strahlmittel, welche nach einem Strahlvorgang auf dem Boden der Strahlkabine sowie auf den behandelten Bauteilen herumlagen, möglichst kurzfristig und rückstandsfrei zwecks Wiederverwendung zurückgesaugt werden.

a) Durch die individuelle Konfiguration der Venturidüsen an die zur Verfügung stehende Druckluftversorgung wurden sehr zufriedenstellende Absaugergebnisse erzielt, die eine kürzere Bearbeitungszeit und darüber hinaus auch noch sauberere Bauteile ergaben.
b) Zum Schutz des Bedienungspersonals wurden in den Filterbehälter hocheffiziente, selbstreinigende und Reclean-Schlauchfilter aus IFA-zertifizierten Materialien der Kategorie „M“ sowie eine Sicherheitsfilterpatrone der IFA-Kategorie „H“ integriert.
c) Im Vorabscheide-Silobehälter wird das wieder zu verwendende Strahlmittel gesammelt. Die leichten Stäube ziehen im Luftstrom weiter in Richtung Filterbehälter. Hierdurch wird eine optimale Trennung des Strahlgutes vom störenden Feinstaub geschaffen.
d) DEBUS konnte, wie üblich, sehr flexibel auf die anwendungsspezifischen Anforderungen des Kunden eingehen. Die sehr kompakte Bauweise garantiert ein bedienerfreundliches Handling. Die robusten Staplertaschen ermöglichen einfachen, innerbetrieblichen Transport dieses DEBUS-Druckluft-Silosaugers.
e) Die wartungsfreie Konstruktion der DEBUS-Venturidüsen, das äußerst robuste Design sowie die Verschleißschutzverstärkungen im Silobehälter sorgen für eine extrem lange Lebensdauer dieser DEBUS-Sauganlage.

 

 

DEBUS Absauganlage für Werkzeugmaschinen

Aufgabenstellung: Kürzere Produktionszeiten bei der Herstellung von Rohrfittings. Der Bezug zu einem „Staubsauger“ scheint zunächst in weiter Ferne, doch diese neue DEBUS-Absauganlage hilft bei der Fertigung von Rohrfittings in dreifacher Weise:

a) Die Taktzeiten lassen sich deutlich verkürzen, da die gefertigten Fittings mit Hilfe des Saugluftstromes schneller aus dem Werkzeug herauskommen als auf herkömmliche Art.
b) Die Standzeiten der Werkzeuge lassen sich erheblich verlängern, da die Gefahr von Beschädigungen des Werkzeuges durch eventuell verkeilte Fittings aufgrund der kontinuierlichen Absaugung enorm verringert wurde.
c) Der anfallende Zunderstaub lagert sich dank der Luftspülung nicht mehr auf dem
Werkzeug ab.

Als Filter dient eine Patronenfilteranlage mit automatischer, pneumatischer Abreinigung einschließlich Differenzdrucküberwachung. Die Entleerung der aufgesaugten Materialien erfolgt in einen bauseits vorhandenen Container, an dessen Massen sich die Abmaße des Silogestelles orientiert. Dank der flexiblen und kundenorientierten Produktion bei DEBUS konnte diese neue Absauganlage
kurzfristig in eine Werkzeugmaschine integriert werden.